Diabetes Typ 1

Diabetes (im Volksmund Zuckerkrankheit genannt) ist hierzulande die am häufigsten auftretende Stoffwechselstörung. Mediziner unterscheiden zwei große Gruppen von Diabetes: Diabetes Typ 1 und Diabetes Typ 2. Daneben gibt es noch weitere Diabetes Typen (zum den Schwangerschaftsdiabetes). Diabetes Typ 1 beginnt bereits im Kindes- und Jugendalter. Dabei verliert die Bauchspeicheldrüse nach und nach ihre Funktion, Insulin zu produzieren. Ohne Insulin steigt jedoch die Blutzuckerkonzentration an, was zu den typischen Symptomen führt. Der Typ-1-Diabetes ist bislang nicht heilbar, Betroffene müssen ein Leben lang Insulin spritzen.

Symptome

Diabetes Typ 1
  • Zucker im Urin
  • häufiges Wasserlassen und großer Durst
  • Heißhunger, trotzdem Gewichtsabnahme
  • ketonischer Atem

Ursachen

  • autoimmune Reaktion gegen die Insulin-produzierenden Zellen der Bauchspeicheldrüse aus bisher unbekannten Gründen
  • genetische Veranlagung

Komplikationen

  • diabetisches Koma
  • diabetischer Schock

Behandlung

  • Insulin
  • Diabetikerschulungen

Selbstmaßnahmen bei Diabetes mellitus Typ 1

  • Gewicht normalisieren, Zucker meiden
  • mehrere kleine Mahlzeiten bevorzugen
  • kein Alkohol, nicht rauchen
  • Selbsthilfegruppen und Therapie-Verantwortung dem Kind übertragen
  • Notfalltraubenzucker immer bereithalten

Wann sollten Sie zum Arzt?

  • auf jeden Fall bei häufigem Wasserlassen, starken Durst und Gewichtsabnahme
  • bei Bewusstseinseintrübung und Bewusstlosigkeit Notarzt rufen

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen

Rehakliniken im Bereich Diabetes Typ 1