Gallensteine

Gallensteine sind ein weitverbreitetes Leiden, das vor allem auf eine fettreiche Ernährung zurückzuführen ist. Oft bleiben Gallensteine unbemerkt. Wenn Sie aber Entzündungen in der Gallenblase auslösen oder im Gallengang stecken bleiben, kommt es zu Oberbauchbeschwerden und Gallenkoliken mit starken, krampfartigen Schmerzen. Gallensteine können mitunter medikamentös aufgelöst werden. Ist das nicht möglich, werden sie mit verschiedenen Operationstechniken entfernt.

Symptome

Gallensteine
  • Gallenkoliken mit krampfartigen starken Schmerzen, oft nach fettreichen Mahlzeiten
  • anhaltende Übelkeit, Erbrechen und Fieber
  • gelegentlich Gelbfärbung von Haut und Schleimhäuten oder Bauchspeicheldrüsenentzündung

Ursachen

  • veränderte Zusammensetzung der Gallenflüssigkeit
  • vor allem durch Übergewicht und fettreiche Ernährung
  • erbliche Veranlagung

Behandlung

  • Linderung von Schmerzen durch Metamizol und Tramadol
  • Butylscopolamin gegen Krämpfe
  • Auflösung der Gallensteine durch Ursodeoxycholsäure (UDCA) oder Chenodeoxycholsäure
  • operative Entfernung der Gallensteine

Selbsthilfe

  • keine Nahrung bei akuten Gallenkoliken
  • keine warmen Auflagen
  • pflanzliche Arzneien und Tees aus Artischockenblätter, Schafgarbe, Löwenzahn, Erdrauch und Kümmel

Vorbeugung

  • Übergewicht abbauen
  • keine fetten und allzu üppigen Mahlzeiten (besser 5 kleine am Tag)
  • kein Alkohol (vor allem kein Magenbitter nach dem Essen)

Wann sollten Sie zum Arzt?

  • bei Beschwerden im Oberbauch nach Mahlzeiten
  • bei oder nach Gallenkoliken

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen

Rehakliniken im Bereich Gallensteine