Meniskusriss

Meniskusrisse zählen zu den sehr häufigen Knieverletzungen. In jedem Knie gibt es zwei Menisken: den Außen-Meniskus und den Innen-Meniskus. Der Innen-Meniskus reißt sehr viel häufiger als der Außen-Meniskus. Die Menisken stabilisieren das Kniegelenk. Sie bilden einen Puffer zwischen den Knochen von Ober- und Unterschenkel. Ein Meniskusriss ist in der Regel sehr schmerzhaft. Von sehr kleinen Rissen abgesehen, erfordert der Riss eines Meniskus eine Meniskus-OP, die meist als Kniespiegelung (Arthroskopie) ausgeführt wird.

Symptome

Meniskusriss
  • meist sofort Schmerzen auf der jeweiligen Seite des Gelenks
  • selten Kniegelenkerguss
  • langsam zunehmende Schmerzen bei verschleißbedingten Meniskusrissen
  • Blockierungen im Kniegelenk

Ursachen

  • oft verschleißbedingt
  • häufig Sportverletzungen nach abrupten Bewegungen
  • selten durch angeborene Fehlstellungen

Operation

  • Teilentfernung des Meniskus bei Arthroskopie
  • Einsetzen von Meniskus-Prothesen
  • bei sehr kleinen Rissen Krankengymnastik und Schmerzmittel

Vorbeugung

  • Übergewicht verringern
  • Kniegelenke beim Sport stabilisieren

Wann sollten Sie zum Arzt?

Bei anhaltenden Knieschmerzen oder bei Knieschmerzen nach abrupten Bewegungen.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen