Schizophrenie

Schizophrenie ist eine schwere psychische Erkrankung, die üblicherweise mit Wahnvorstellungen und Halluzinationen einhergeht. Die Schizophrenie gehört zum Formenkreis der Psychosen. Bei einem akuten Schub der Schizophrenie sind die Erkrankten nur noch sehr bedingt in der Lage, zwischen Wirklichkeit und ihrer inneren Welt zu unterscheiden. In der Regel erfordert ein akuter Schub der Schizophrenie die Einweisung in eine psychiatrische Fachklinik. Durch Medikamente und Psychotherapie lässt sich Schizophrenie in vielen Fällen gut behandeln. Die Medikamente müssen allerdings oft ein Leben lang eingenommen werden.

Symptome

Schizophrenie
  • Sinnestäuschungen
  • Wahnvorstellungen
  • gestörtes Denken
  • Ich-Störungen
  • unverständliches Verhalten
  • verarmte Gefühlswelt
  • sozialer Rückzug

Ursachen

  • erbliche Veranlagung
  • möglicherweise veränderte Gehirnstrukturen
  • Überschuss des Botenstoffes Dopamin
  • Entwicklungsstörungen vor der Geburt
  • Drogenmissbrauch

Behandlung

  • medikamentöse Therapie
  • Psychotherapie
  • Soziotherapie
  • bei akuten Schüben Einweisung in psychiatrische Fachkliniken

Selbsthilfe

  • therapeutischen Maßnahmen treu bleiben
  • Stressminderung
  • Teilnahme an Selbsthilfegruppen

Wann sollten Sie zum Arzt?

bei allen Anzeichen, die dafür sprechen, dass die eigene Wahrnehmung sich sehr stark von der anderer Menschen unterscheidet

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen