Bad Blankenburg

Von der thüringisches Landesregierung erhielt Bad Blankenburg 1999 das Prädikat "staatlich anerkannte Heilquelle" für die Antonius Quelle. Aus der Quelle sprudelt ein Natrium-Calzium-Chlor-Wasser, welches sowohl für Trinkkuren als auch für Badekuren oder Inhalation eingesetzt werden kann.

Fröbel- und Lavendelstadt in Thüringen

Tourist-Information

Bahnhofstr. 40

07422 Bad Blankenburg

Thüringen

Tel.: 036741 2667

Fax: 036741 42442

info@bad-blankenburg.de

Einwohnerzahl: 7.250

Lage/Klima

Thüringen, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Bad Blankenburg, das Tor zum Schwarzatal, 10 km nach Saalfeld und Rudolstadt, 40 km nach Erfurt, Weimar und Jena, besonders mildes Klima.

Heilanzeige

Allgemeine Erschöpfungszustände - als Privatkur. Tabletten- und Alkoholabhängigkeit. Chronische Entzündungen des Magens und des Zwölffinger-Darmes, bei funktionellen Darmerkrankungen, bei Kreislaufschwankungen und der Behandlung der Osteoporose

Ortsspezifische Therapien

Trinkkuren/privat

Ergänzende Therapien

Mehrschritt-Sauerstoff-Therapie (Hoteleinrichtungen), Atemwegs-Anwendungen im Heilstollen Saalfeld in den Feengrotten (Hoteleinrichtungen), Physiotherapeutische Maßnahmen: Bäder (Hoteleinrichtungen) und Saale-Maxx in Rudolstadt

Einrichtungen

Kurpark, Trinkpavillon, Freibad, Sauna

Anreise mit der Bahn

Der Bahnhof von Bad Blankenburg liegt an der Bahnstrecke Arnstadt–Saalfeld. Außerdem verläuft die Bundesstraße 88 (Ilmenau–Rudolstadt) durch den Ort.

Sehenswürdigkeiten

- Wahrzeichen der Stadt: Burg Greifenstein
- Fröbelmuseum

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 11.12.2017

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen

Rehakliniken im Bereich Bad Blankenburg