Bad Neuenahr

Bad Neuenahr liegt mitten im Ahrtal zwischen Wäldern und Weinbergen. Der Ort lebt vom Charme seines Kurviertels, dem wunderschönen Badehaus und dem herrlichen Parkanlagen. Bekannt wurde Bad Neuenahr vorallem durch die weltberühmte Apollinaris-Quelle. Das naturreine Heilwasser sprudelt aus tiefer Quelle an die Oberfläche. Es ist besonders reich an wertvollen Mineralstoffen und Spurenelementen, deren Wirkung wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Mineralbad

Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler e. V.

Hauptstraße 80

53474 Bad Neuenahr

Rheinland-Pfalz

Tel.: 02641 9171-0

Fax: 02641 9171-51

www.ahrtal.deinfo@ahrtaltourismus.de

Einwohnerzahl: 28.000

Anzahl Betten: 1.041

Lage/Klima

Im Rotweintal der Ahr, am Fuß der Eifelberge umgeben von Laub- u. Nadelwäldern, wenige Kilometer vom Rhein u. ca. 25 km von Bonn entfernt. Bioklima, niederschlagsarm u. sonnenreich. 92 m ü. d. M.

Heilanzeige

Diabetes mell. sowie dessen Folgeerscheinungen, andere Stoffwechselerkrankungen, insbes. Fettstoffwechselstörungen, metabolisches Syndrom, Gichtdiathese, Übergewicht u. Adipositas. Degenerative Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule, Anschlußheilbehandlung nach orthopädischen Operationen; chronisch entzündliche rheumatische Erkrankungen. Herz- und Kreislauf-Erkrankungen. Erkrankungen der ableitenden Harnwege. Diabetes-Behandlung für Kinder, AHB für Zustände nach Brüchen u. Operationen im Bereich des Haltungs- u. Bewegungsapparates, Osteoporose, AHB für Diabetiker, Krebsnachsorge, gastroenterologische Erkrankungen, Gefäß- und Venenerkrankungen, Naturheilverfahren, neurologische Erkrankungen, psychische Erkrankungen, psychosomatische u. psychovegetative Erkrankungen, Suchterkrankungen, Unfall- u. Verletzungsfolgen

Ortsspezifische Therapien

Bade- und Trinkkuren mit Natrium-Magnesium-Hydrogencarbonat-Thermal-Säuerling (36° C), Thermalwannen/-Bewegungsbäder, nat. CO2-Bäder (trocken), Eifelfangopackungen, Heilpflanzenessig-Therapie, Kneipp-Behandlungen

Ergänzende Therapien

Sauerstofftherapie, Kranken- u. Kurgymnastik, Entspannungstherapie im Thermalwasser, Schlingentisch, Bindegewebs-, Unterwassermassagen, Lymphdrainage, Elektrotherapie, Stangerbad, Kryotherapie, Eispackungen; Diätschulungsprogramme, Ernährungsberatung

Spezielle Behandlungen

Inhalationen, Bio-Kosmetik, autogenes Training, progressive Muskelrelaxation, Atemtherapie, Dialyse-Station, Schmerztherapie, Chiropraxis

Einrichtungen

Ahr-Resort im historischen Thermal-Badehaus, Medical-Fitness-Studio, Thermalbadelandschaft, Solarien, Sauna, Kurpark mit Trink- und Wandelhalle, Heilkräutergarten, Kneipp-Wassertretbecken, Terrainwanderungen, med. Wanderwege, zahlreiche Freizeitangebote

Medizinische Versorgung

7 Badeärzte von 94 Gebietsärzten: Allgemeinmedizin, Anästhesie, Augenheilkunde, Chirurgie, Gynäkologie u. Geburtshilfe, Hauterkrankungen, HNO-Erkrankungen, Kieferorthopädie, Kinderheilkunde, Neurologie-Psychiatrie -Jugendpsychiatrie, Radiologie, Strahlenheilkunde, Urologie,  Allergologie, Chirotherapie, Diabetologie, Gastroenterologie, Homöopathie, Kardiologie, Lungenheilkunde, Naturheilverfahren, Phlebologie, physikalische Medizin, Proktologie, Psychotherapie, Rheumatologie, Sportmedizin sowie Umweltmedizin

Anreise mit dem PKW

v. Norden BAB 61 in Richtung Meckenheimer Kreuz/Koblenz, Ausfahrt Bad Neuenahr-Ahrweiler
v. Süden: BAB 61 in Richtung Köln, Ausfahrt Sinzig/Bad Neuenahr.

Anreise mit der Bahn

Rheintalstrecke (470) v. Norden oder Süden bis Remagen. Umsteigen auf d. "Ahrtal-Bahn"

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 11.12.2017

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen