Bad Pyrmont

Das größte Staatsbad von Niedersachsen liegt eingebette in den sanften Hügeln des Weserberglandes. Seinen Weltruf verdankt Bad Pyrmont den ortsspezifischen Heilmitteln, dem Naturmoor, den Naturheilquellen und der Naturkohlensäure. Mit diesen Heilmitteln bieter der Ort optimale Voraussetzungen für die gesundheitliche Regeneration.

Mineral- und Moorheilbad

Bad Pyrmont Tourismus GmbH

Europaplatz 1

31812 Bad Pyrmont

Niedersachsen

Tel.: 05281 940511

Fax: 05281 940555

www.badpyrmont.deinfo@badpyrmont.de

Einwohnerzahl: 20.000

Anzahl Betten: 4.100

Lage/Klima

Gelegen im Weserbergland, gleichmäßiges Schonklima, 70 km südwestlich von Hannover

Heilanzeige

Degenerative Erkrankung der Gelenke und der Wirbelsäule, Osteoporose, rheumatische Erkrankungen, Nachbehandlung nach Operationen und Unfallverletzungen am Bewegungsapparat, gynäkologische Erkrankungen, Gefäß- und Kreislauferkrankungen, Magen-Darm-Erkrankungen, Erkrankungen der Atemwege, Erkrankungen im Kindesalter (Entwicklungsstörungen und Haltungsstörungen), allergische Erkrankungen (Psoriasis und Neurodermitis), psychosomatische und psychiatrische Erkrankungen

Ortsspezifische Therapien

Naturmoorbäder und Naturmoorpackungen, Solewannenbäder und Trinkkuren mit Heilwässern, CO2 Quellgasbäder

Ergänzende Therapien

Bewegungsbad 2%ige Sole 32 °C im Innenbereich 28 °C im Aussenbereich der Hufeland Therme mit großer Saunalandschaft, Krankengymnastik auf neuro-physiologischer Grundlage, Atemgymnastik, Rückenschule, Terrainkur, Massagen, Ödemtherapie, Elektrotherapie, Muskelstimulation, Sole-Photo Therapie, Funktionstraining, Ayurveda, Hammam, Rhassoul, Meersalzgrotte, Fürstenbad

Spezielle Behandlungen

Hydrotherapie, Barfusspfad, Kneipp`sche Anwendungen im Kurpark, Gesundheitsfördernde Maßnahmen, Gesprächskreise, Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation, Ernährungsberatung, Gesunde Ernährung, Colon-Hydro-Therapie, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Adipositas Programme für Kinder und Erwachsene

Einrichtungen

Trink- und Wandelhalle, Terrainkurwege, Kurpark mit Palmengarten, Bergkurpark, Lesesäle, Konzerthaus, Kurtheater

Medizinische Versorgung

Badeärzte (Allgemeinmedizin, Physikalische Medizin und Rehabilitation, Innere Medizin, Gynäkologie, Orthopädie und Naturheilverfahren), Niedergelassene Ärzte/Fachärzte (Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Gynäkologie, Orthopädie, Augenheilkunde, Chirurgie, Dermatologie, HNO-Heilkunde, Kinderheilkunde, Neurologie, Psychiatrie, Urologie

Anreise mit dem PKW

A44 aus Richtung Dortmund Abfahrt Wünnenberg-Haaren, A33 Richtung Paderborn bis Abfahrt Schloss NeuhausB1 Richtung Hameln
A2 aus Richtung Hannover, Hamburg, Berlin Abfahrt Lauenau (B422) Richtung Hameln (B217) Bad Pyrmont (B1 oder B83)
A44 aus Richtung Kassel, Frankfurt, Würzburg, Abfahrt Warburg, Richtung Brakel, Schieder, Bad Pyrmont (B252)
 

Anreise mit der Bahn

Von Hannover HBF mit Stadt-Express-Bahn nach Bad Pyrmont oder über Altenbeken mit Anschluss nach Bad Pyrmont

Das bietet Bad Pyrmont

Kurpark mit Palmengarten und Allenesystem (größte Palmenfreianlage nördlich der Alpen), Schloss Bad Pyrmont mit Museum, Veranstaltungen für unsere Gäste (Landpartie, Kleines Fest im Kurpark, Fürstentreff, Goldener Sonntag, Illumina), Hufeland Therme, Freibad Pyrmonter Welle, Dunsthöhle, Heilquellen (Solequellen und Calcium-Magnesium-Quellen)

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 13.12.2017

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen