Dr. Becker Kiliani-Klinik begrüßt Fachkräfte aus China

Am Donnerstag landeten acht neue Mitarbeiterinnen der Dr. Becker Kiliani-Klinik am Flughafen München. Die examinierten Pflegekräfte kommen aus China und werden das Team der Bad Windsheimer Rehaklinik ab September verstärken. „Bis dahin haben sie Zeit für Behördengänge, Sprachunterricht oder einfach, um die Umgebung kennenzulernen“, erklärt Hatho Reiser, Verwaltungsdirektor der Dr. Becker Kiliani-Klinik.

Dabei werden die neuen Fachkräfte unterstützt von der klinikeigenen Integrationsbeauftragten Silvia Fuchs und einer Mitarbeiterin der professionellen Vermittlungsagentur, mit der die Einrichtung zusammenarbeitet.

Patienten bestens versorgt

Die Dr. Becker Kiliani-Klinik möchte wachsen und ihre Patienten weiterhin optimal versorgen – deshalb hat die Einrichtung sich für diesen ungewöhnlichen Weg entschieden und Fachkräfte aus China angeworben. „Zwei Wochen lang erhalten die neuen Kolleginnen jetzt zusätzlich Unterricht in der Krankenpflegeschule in der Klinik Bad Windsheim. Hier vertiefen sie ihr Wissen z. B. in Bereichen, die in China weniger praxisbezogen gelehrt werden“, erklärt Werner Hofmann, kommissarische Pflegedienstleitung der Dr. Becker Kiliani-Klinik. Einen Monat nach ihrer Ankunft beginnen die Kolleginnen auf den neurologischen Stationen und bereiten sich auf die deutsche Anerkennung als examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerinnen vor. „Alle erhalten dann eine Festanstellung bei uns und die gleichen Gehälter wie ihre Kollegen“, erklärt Reiser. Leben werden die chinesischen Pflegekräfte ab sofort in Bad Windsheim. Drei zentral gelegene Wohnungen hat die Integrationsbeauftragte bereits ausgestattet – unter anderem mit Geschenken der Mitarbeiter, die sich auf ihre neuen Kolleginnen freuen und Möbel sowie Haushaltsgeräte bereitgestellt haben.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 21.08.2017

Quelle:

Dr. Becker Klinikgesellschaft mbH & Co. KG

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen