Theresienklinik Bad Krozingen zum 4. Mal erfolgreich nach KTQ Reha zertifiziert

Die Kaufmännische Direktorin Susanne Hierholzer und der Hauptverantwortliche für die Zertifizierung in der Theresienklinik, Roland Lindhorst, nahmen am Ende der fast einwöchigen Prüfung, die Gratulation der Visitoren und der begleitenden Firma SamaCert entgegen.

KTQ Reha  steht für „Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen“ und ist eines der führenden Qualitätssicherungsverfahren im Gesundheitswesen. 

Das Zertifizierungsverfahren erfolgt nach den Richtlinien der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), welches von den Spitzenverbänden der Krankenkassen, der Bundesärztekammer, der Deutschen Krankenhausgesellschaft, dem Deutschen Pflegerat und dem Hartmannbund getragen wird.

Im Jahr 2009 wurde der Theresienklinik zum 1. Mal das Qualitätssiegel nach KTQ Reha verliehen. Seitdem arbeitet die Klinik stets an der Verbesserung Ihrer Leistungen und Standards zum Wohle der Rehabilitanden. Das Gütesiegel muss alle drei Jahre erneut beantragt werden und die Klinik stellt sich externen Visitoren zur Prüfung. Die Bereiche Patientenorientierung,

Mitarbeiterorientierung, Sicherheit, Informationswesen, Klinikführung und Qualitätsmanagement wurden genau in Augenschein genommen und die jeweiligen Abläufe überprüft. 

In diesem Jahr konnte der bereits hohe Punktestand der Zertifizierung von  2015 nochmals gesteigert werden. Die Theresienklinik kann mit einem sehr guten Ergebnis auch zur 3. Re-Zertifizierung aufwarten, welches den hohen Qualitätsstandard der Theresienklinik widerspiegelt.

Die Kaufmännische Direktorin Susanne Hierholzer und der Hauptverantwortliche für die Zertifizierung in der Theresienklinik, Roland Lindhorst, nahmen am Ende der fast einwöchigen Prüfung, die Gratulation der Visitoren und der begleitenden Firma SamaCert entgegen. 

Theresienklinik Bad Krozingen erfolgreich zertifiziert

(v.l.n.r. Hauke Sievers, Stellvertreter des Qualitätsmanagers / Dr. Roland Krahl,  Ärztlicher Visitor / Helmut Bode-Nohr, Therapeutischer Visitor / Susanne Hierholzer, Kaufmännische Direktorin / Prof. Dr. Stefan Jost, Chefarzt Kardiologie / Christian Tatzel, Visitationsbegleitung Sama Cert / Roland Lindhorst, Qualitätsmanagementbeauftragter)

Zur Theresienklinik

Die Theresienklinik ist eine der führenden Kliniken im Bereich kardiologisch-internistische und orthopädisch-traumatologisch-rheumatologische Rehabilitation. Das nach modernsten Gesichtspunkten eingerichtete Haus verfügt über 347 Betten und zwei selbständige, interdisziplinär zusammenarbeitende Abteilungen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungs-Systems sowie des rheumatischen Formenkreises. Darüber hinaus bietet die Theresienklinik in einer eigenen Pflegestation vielfältige Angebote für Kurz- und Langzeitpflege.

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 03.05.2018

Quelle:

Theresienklinik

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen