Theresienklinik investiert in eine umweltbewusste Zukunft

Die neue Photovoltaikanlage sorgt seit kurzem für ein neues Erscheinungsbild in der Theresienklinik. Umweltressourcen schonen und die Gesundheit von Menschen erhalten sind zwei wichtige Aspekte, die für die Klinik gut vereinbar sind.

Nach einer intensiven Suche und Prüfung aller Dachflächen, konnte in der Theresienklinik ein Bereich gefunden werden, auf der sich die Einrichtung einer modernen Solaranlage zur Nutzung erneuerbarer Energien auch aus Kosten-/Nutzensicht erfolgreich realisieren lässt. Mit der Badenova konnte ein kompetenter Kooperationspartner für die Planung, Betreuung und Installation für dieses Umweltprojekt gefunden werden. In spätestens 10 Jahren amortisieren sich die Investitionskosten der Anlage und die Theresienklinik produziert kostengünstig einen Teil ihres eigenen Stroms. So leisten wir einen umweltbewussten Beitrag für die Zukunft und verringern gleichzeitig unsere Energiekosten, resümiert die kaufmännische Direktorin der Einrichtung, Susanne Hierholzer.

 

Zur Theresienklinik

Die Theresienklinik ist eine der führenden Kliniken im Bereich kardiologisch-internistische und orthopädisch-traumatologisch-rheumatologische Rehabilitation. Das nach modernsten Gesichtspunkten eingerichtete Haus verfügt über 347 Betten und zwei selbständige, interdisziplinär zusammenarbeitende Abteilungen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungs-Systems sowie des rheumatischen Formenkreises. Darüber hinaus bietet die Theresienklinik in einer eigenen Pflegestation vielfältige Angebote für Kurz- und Langzeitpflege.

 

Autor: Redaktion Rehakliniken Online

Stand: 31.05.2017

Quelle:

Theresienklinik

  • Teilen
  • Teilen
  • Teilen
  • BookmarkMerken
  • Drucken
  • Empfehlen