Logo Klinik Hoher Meißner

Klinik Hoher Meißner

Fachklinik für Rehabilitation mit den Fachabteilungen Orthopädie/Unfallchirurgie und Neurologie (Phase C und D)

Auf dem Land

Bad Sooden-Allendorf, Hessen

Klinik Hoher Meißner

Kontakt

Klinik Hoher Meißner Werner und Marianne Wicker GmbH & Co. KG

Hardtstraße 36

37242 Bad Sooden-Allendorf

Telefon: 0049 5652 55 0

Telefax: 0049 5652 55 870

Servicenummer: 0049 800 9152070

Internet: www.reha-klinik.de

IK Nummer

260660087

Anmeldung/Reservierung

Frau Mülverstedt
Telefon: 05652 55-803

Chefarztsekretariate:

Abteilung Orthopädie/Unfallchirurgie und Abteilung Neurologie
Telefon: 05652 55-821
Telefon: 05652 55-861

Ärztliche Verantwortung

Dr. Med. Volker Stück
Chefarzt Abteilung Orthopädie / Unfallchirurgie
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Physikalische Therapie, Rehawesen, Chirotherapie, Notfallmedizin, Sozialmedizin, Röntgendiagnostik Skelett

Dr. Carsten Schröter
Chefarzt der Neurologischen Abteilung
Arzt für Neurologie, Phsyikalische Therapie und Rehabilitationswesen, Medical Hospital Manager

Hauptindikationen

  • Orthopädische Erkrankungen | degenerativ und entzündliche Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen, Z.n. orthopädischen und unfallchirurgischen Eingriffen an Wirbelsäule und Gelenken, chronischer Rückenschmerz, komplexes regionales Schmerzsyndrom ( CRPS, früher Morbus Sudeck), Fibromyalgiesyndrom, Rehabilitation von onkologischen Erkrankungenam Bewegungsapparat
  • speziell: - Rehabilitation von Contergangeschädigten - Medizinisch-beruflich-orientierte Reha
  • Neurologische Erkrankungen | Z.n. OP am Gehirn, Rückenmark und peripheren Nerven, neuromuskuläre Erkrankungen, Dystonien
  • Onkologische Erkrankungen des ZNS

Leistungen

  • Vorsorgemaßnahmen (stationär + teilstationär)
  • Rehabilitationsmaßnahmen (stationär + teilstationär)
  • MBOR (Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation)
Zusätzliche Angaben zu Leistungen

Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW) für alle orthopädischen, unfallchirurgischen und neurologischen Unfallfolgen, EAP

  • Anschlussrehabilitation/Anschlussheilbehandlung
Zusätzliche Angaben zur Anschlussreha/Anschlussheilbehandlung

Heilverfahren für Orthopädie und Neurologie (Phase C+D)

Verträge

Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V

Kostenträger

Deutsche Rentenversicherung Bund, alle Krankenkassen, Berufsgenossenschaften, Privat, beihilfefähig

Diagnostik

Röntgen, klinisch-chem. Labor, Lungenfunktion, EKG (auch Belastungs-EKG und Langzeit-EKG), Langzeit-Blutdruckmessung, Sonographie von Schilddrüse, Herz, Gefäßen, Bauchorganen u. Gelenken, psychologische und neuropsychologische Testdiagnostik, Somnolab.
Im Rahmen der Klinikverbundleistungen: Computertomographie und Kernspintomographie

Therapie

Manuelle Therapie, Therapie nach Bobath, Brügger, PNF, Pilates, Feldenkrais, Rückenschule und Gelenkschule, Atemschule, med. Trainingstherapie, Nordic Walking, alle gängigen Massageformen, Magnetfeldtherapie, Elektrotherapie, lokale und systemische Wärmebehandlung, Kryotherapie, Tai Chi, autogenes Training, ME nach Jacobsen, Galileo, Gangtrainer u.a.

Sondereinrichtungen

Orthopädietechnik im Haus ( Hilfsmittelanpassung und Hilfsmittelberatung ), Billard, Dachterrasse, Aufnahme von Begleitpersonen, Assistenzpersonen sowie bedarfsweise Bereitstellung eines Gebärdendolmetschers

Ausstattung

Behindertengerecht Telefon im Zimmer Schwimmbad, innen Solarium Gymnastik, Fitness Cafeteria Fernsehgerät im Zimmer Diät-Verpflegung / Diät-Kochkurs Unterhaltung, Tanz

Bettenanzahl: 285

Einzelzimmer: 211

Doppelzimmer: 37

WC/Dusche, Selbstwahltelefon, TV/Radio, z. T. behindertengerecht

Aufnahmen mit Hund

  • Erlaubt in nahegelegener Tierpension

Zertifizierungszeichen

Zertifizierung Klinik Hoher Meißner

Letzte Aktualisierung: 11.09.2018

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden